Podcast - Wie wurden wir Reiseblogger auf Weltreise

Was haben wir eigentlich gemacht, bevor wir Reiseblogger wurden?

Ein Einblick in das Leben von uns beiden, bevor wir auf Weltreise gingen und uns für die Selbständigkeit im Internet entschieden. Was haben wir aus unserer Schulzeit, unserer Ausbildung, dem Studium oder Jobs an Fähigkeiten und Learnings mitgenommen? Was haben wir uns selbst beigebracht? Und wie sind wir überhaupt dazu gekommen?

All diese Fragen und mehr beantworten wir dir in dieser und der vorherigen Folge! In dieser Folge gibt Ania Einblicke in ihr Leben und Daniel war in der vorherigen Episode dran.

Spotify Logo
Podcast auf Google Play

Schule, Ausbildung, Job, Job, Reiseblogger

Für mich stand relativ schnell fest, dass ich nach der Schule kein Studium machen wollte. Nicht noch mehr Theorie sondern direkt rein in die Praxis.

Und so bin ich direkt nach dem Abi vom Dorf in die Stadt gezogen, bin bei einer guten Werbeagentur in der Ausbildung gelandet wurde nach der Ausbildung für ein paar Monate übernommen und dann erst mal gekündigt.

Danach bin ich den nächsten Job gerutscht, wurde wegen Insolvenz gekündigt, war das erste Mal arbeitslos, habe einen neuen Job im Marketing gefunden, habe freiwillig wieder gekündigt und war auf der Suche nach dem Job, der mich endlich erfüllt:

Den Job hatte ich dann gefunden. Tolle Kollegen, Freiraum, Verantwortung, gutes Gehalt. Aber irgendwie habe ich gespürt, dass da draußen noch mehr auf mich wartet. Etwas, das ich auch hier nicht finden würde.

Dann kam Daniel, dann eine Reise nach Vietnam, dann die Gedanken an eine Weltreise, die Recherche dazu und plötzlich stiegen wir ein in die Möglichkeit des Bloggens.

Wir hatten von keinem der Themen ein richtige Ahnung, haben uns viel selbst beigebracht und wurden schließlich Schritt für Schritt Reiseblogger, dann Youtuber und wie du hier siehst auch Podcaster!

Und wenn ich eins gelernt habe auf meinem Weg:
Hör auf deine innere Stimme, fang an zu machen und vertrau darauf, dass es rückblickend einen wunderbaren Sinn ergeben wird!

Infos & Links, die wir in der Episode nennen

• Anchor: Du willst uns eine Sprachnachricht schicken?
➸ Hier geht es zu unserem Profil und Download der App!

 

• letzter Podcast: Wie wir Reiseblogger wurden mit Daniel
➸ Wie wir Reiseblogger wurden • Daniel packt aus!

 

• Podcast: Unser erstes Interview mit Gate7
➸ Ania und Daniel: So klappt es mit deinem Traum von der Weltreise

• Podcast: Unsere Entscheidung zur Weltreise
➸ Unsere Entscheidung zur Weltreise der Podcast

 

• Beitrag: Unsere Entscheidung zur Weltreise und die Abers
➸ Unsere Entscheidung zur Weltreise der Beitrag

 

• Video:  Unser erster richtiger Vlog
➸ Weltreise Tag 128 • Unser erster Vlog! • Taiwan • Vlog #001

• Video: Unsere ersten Aufnahmen von Tag 1 der Weltreise
➸ Wo ist der Vlog vom Weltreise Tag 1? • Abo-Special

• Video: Unsere erstes Video auf Youtube
➸ 1 Tag in George Town • Malaysia

 

• Technik: Mit welcher Technik Bloggen/Vloggen/Podcasten wir?
➸ Unsere gesamte Technik als Blogger, Youtuber & Podcaster

 

• Unsere Social-Media-Kanäle
➸ Instagram
➸ Youtube
➸ Facebook
➸ Pinterest

Du hast tatsächlich zu Ende gehört...

…und es hat dir gefallen? Sehr cool! Schön, dass du eingeschaltet hast! Schick uns gern eine Sprachnachricht auf Anchor oder schreib uns deine Meinung, Gedanken, Fragen, Feedback etc. auch gerne hier unten in die Kommentare! Wir freuen uns drauf!

Und falls du uns bei iTunes abonniert hast, freuen wir uns außerdem riesig darüber, wenn du uns auch dort eine kleine Bewertung da lässt! (Hier geht es zu iTunes!)

Danke dir und hoffentlich bis zum nächsten Podcast!

Podcast-FAQ

Wo findest du den Podcast?

Eigentlich überall! Aktuell befindet sich der Podcast aber noch in der Warteschlange bei einigen Plattformen, bis er freigeschaltet wird, was manchmal 48 Stunden dauern kann. Unseren Podcast solltest du daher in den nächsten Tagen auf allen gängigen Podcast-Plattformen finden, hier eine kleine Übersicht:

 

Anchor (iOS / Android)
Anchor ist für uns die App und Platform, mit der wir die Podcasts hochladen. Und von dort streuen wir es dann auf die anderen Platformen. Über die Anchor App aber kannst du Podcast erstellen, Podcast abonnieren, hören und: besonders cool, du kannst uns darüber Sprachnachrichten schicken, die wir dann in den Podcast einbauen können!
➸ Hier der Link zu unserem Kanal!

 

Spotify (iOS / Android)
Die Anfrage für Spotify ist noch offen… aber wenn die da ist, dann geht’s ab da!

 

Apple Podcast / iTunes
Jawoll, wir sind auch bei Apple Podcast bzw. iTunes mit dabei! Falls du uns hier abonniert haben solltest, würden wir uns riesig über eine Bewertung freuen. Danke dir!
➸ Hier der Link zu unserem Kanal!

 

Google Play Music
Uuuund auch hier bei Google Play Music findest du uns unter folgendem Link:
➸ Hier der Link zu unserem Kanal! (funktioniert nur mit Android Geräten!)

 

Blog
Und natürlich findest du unsere Podcast-Folgen auch hier auf dem Blog, wenn du keinen der obigen Dienste nutzt. Wir werden die Folgen hier immer in kleinen Mini-Beiträgen einbinden, in denen du gegebenenfalls auch alle Infos zu den Besprochenen Themen, Links, etc. aus dem Podcast findest.
➸ Hier der Link zur Podcast-Kategorie!

Wie häufig kommt ein neuer Podcast?

Falls du uns schon ein wenig länger auf anderen Kanälen folgst, wirst du schon wissen, dass es bei uns keine fixen Uploadzeiten oder -regeln gibt.

Wir melden uns immer dann, wenn wir dir auf der jeweiligen Plattform etwas zu erzählen haben! Macht Sinn, oder? Also kann es sein, dass mal 2x die Woche ein Podcast kommt und dann vielleicht alle 2 Wochen. Sagen wir mal so: Lass dich überraschen! Wir uns auch.

Warum fragen wir nach Bewertungen auf iTunes?

Zu allererst freuen wir uns natürlich über jede Bewertung mit Feedback und eurer Meinung zu unserem Podcast!

Außerdem sind die Bewertungen auf iTunes wohl eines der wichtigsten Kriterien, um dort in den Vorschlägen/Charts/etc. zu landen und helfen uns dabei noch mehr Leute mit dem Podcast zu erreichen und die Ania&Daniel-Podcast-Community hier wachsen zu lassen.

Falls du also Zeit und Lust hast, freuen wir uns über deine Bewertung auf iTunes!

Welches Mikrofon nutzen wir für den Podcast?

Mittlerweile haben wir zwei verschiedene Podcast-Mikro-Setups. Einfach aus dem Grund, dass wir uns erst mit einem kleinen günstigen Mikro herangetastet haben und dann gemerkt haben, dass es für Reisen ausreicht, wir zu Hause aber gern etwas anders hätten. Aber mehr Infos hier:

 

Mikrofon für Reisen

Die ersten Aufnahmen haben wir mit einem kleinen USB-Mikrofon (Samson Meteor)* aufgenommen. Kein wirkliches Profi-Mikrofon und Equipment. Dafür aber super klein, lässt sich zusammenklappen und ist dann nur noch so groß wie ein kleines Kameraobjektiv. Also perfekt, um es auch auf Reisen mit im Rucksack zu haben! UND: Es sieht einfach stylo aus.

➸ 1x USB-Mikrofon (mittlerweile für Reisen)*

 

Mikrofon zu Hause

Nach den ersten Folgen haben wir dann gemerkt, dass es auf Dauer nicht so optimal ist, zu zweit in ein Mikro zu sprechen. Für einen sauberen Ton müssen beide mit dem Mund nah am Mikro sein und so kommt ein richtiges Gespräch manchmal nur schwer in Gang. Daher haben wir ab Episode 006 in neues Equipment für zu Hause investiert.

Jetzt haben wir zwei XLR-Mikrofone und einen Mixer (der war für die Mikros notwendig.). Sieht aus wie ein kleines Radiostudio:

➸ 2x Mikrofon*

➸ 1x Mixer*

➸ 2x XLR-Kabel*

 

➸ 2x Mikrofonständer*

➸ 2x Popschutz*

14 thoughts on “Podcast 008 ∙ Wie wir Reiseblogger wurden • Ania packt aus!

  • 23/04/2019 um 19:54
    Permalink

    Hi ihr zwei,
    Ich habe mir gerade euren Podcast angehört.
    Es ist genauso Mega spannend wie der letzte von Daniel, mehr über euch zu erfahren wie ihr zu diesem Blog und euer Selbstständigkeit gekommen seid.
    Ich finde es Mega spannend wie ihr das ganze umsetzt 👍👍👍 Ich werde euch weiterhin folgen, und finde es absolut top, wie ihr euch beschreibt, wie ihr euch entwickelt habt und wie ihr eure Wünsche und Ziele umsetzt!

    Weiterhin viel Spaß!
    LG Volker 😁😎☀️

    Antworten
  • 24/04/2019 um 11:58
    Permalink

    Hey Volker!
    Vielen lieben Dank für den Kommentar und es freut uns TIERISCH, dass unsere Geschichte nicht langweilt – waren uns erst was unsicher, aber umso schöner das zu lesen! :)

    Ganz liebe Grüße und schön, dass Du dabei bist! :)

    Ania

    Antworten
  • 25/04/2019 um 7:09
    Permalink

    Hallo ihr zwei,

    und viele Grüße aus Taipei. Neulich habe ich euren Podcast zur Weltreise-Entscheidung gehört, heute diesen hier. Ich finde es natürlich super interessant zu erfahren, wie ihr persönlick tickt und wie euer Leben zuvor aussah. Ich freue mich über weitere Episoden und werde als nächstes erstmal Daniels anhören. :)

    Eine Bitte hätte ich noch: Ania, du hattest erwähnt, dass du viel liest (also nicht Romane). Hättest du Lust eine Liste mit deinen persönlichen Empfehlungen anzufertigen? Dann könnte der eine oder andere sich dadurch inspirieren lassen. ;)

    LG, Janine von Gepackt&Los

    Antworten
    • 25/04/2019 um 9:52
      Permalink

      Hey Janine!

      Oh, das klingt nach einer coolen Idee eigentlich… werde ich mal als Notiz aufschreiben und durchgehen, was es für Bücher gab, die ich da besonders hervorheben könnte! :)
      Danke für die Idee!

      Ganz liebe Grüße,

      Ania

      Antworten
  • 26/04/2019 um 14:54
    Permalink

    Hi ihr Beiden,
    habe heute eure Podcasts 7 und 8 gehört. Besonders interessant war es für mich, Dinge über euch zu erfahren, die ich vorher von euch noch überhaupt nicht wußte. Habt ihr toll gemacht, Toll fand ich insbesondere, die Lockerheit, mit der ihr die Sache angegangen seid.
    Weiterhin viel Erfolg

    Axel

    Antworten
    • 29/04/2019 um 10:57
      Permalink

      Hi!
      Freut mich, dass du in die beiden Podcast reingehört hast und sie dir gefallen haben! :) Ja, über manche Dinge spricht man ja auch nicht jeden Tag! :)

      Liebe Grüße aus Spanien
      Daniel

      Antworten
  • 27/04/2019 um 19:30
    Permalink

    Hallo Ania und Daniel,
    ich bin jetzt erst dazu gekommen, die restlichen Namibia-Vlogs zu schauen und ich dachte immer beim Schauen: „Die Musik passt so gut! Als ob die beiden die selben Lieder gerade genau im Moment der Aufnahme genau dieses Lied gehört hätte.“ :)

    Definitv eine spannende und bereichende Folge für mich! Vielen Dank euch!
    Viele Grüße
    Annika
    P.S.: Und das Buch würde ich auf jeden Fall lesen!

    Antworten
    • 01/05/2019 um 9:02
      Permalink

      DAS ist so cool zu lesen, wenn die Musik auch für die passt, die zuschauen! Whohoo, dann lohnt sich das stundenlange suchen! :D

      Danke für den lieben Kommentar und wir lassen Dich wissen, wenn tatsächlich ein Buch geplant ist ;)

      Liebe Grüße!
      Ania :)

      Antworten
  • 29/04/2019 um 18:55
    Permalink

    Hi,
    wieder ein super Podcast! Könnte fast mein Lebenslauf sein :D
    Sagt mal, welche Bücher lest ihr denn so? Geht mir ähnlich, dass ich nicht mehr so gern Romane lese, sondern eher Biografien, Persönlichkeitsentwicklungshilfen etc. Bin immer auf der Suche nach Inspiration :-)

    LG
    Lisa

    Antworten
    • 01/05/2019 um 9:03
      Permalink

      Ach wie cool! Also das mit dem Lebenslauf und den Büchern :D
      Haben generell mal überlegt eine Liste der Bücher zu machen, da mehrere schon gefragt hatten.. werden es dann hier verlinken!

      Danke für die Idee!

      Aber andersrum gern schon mal deine Favoriten hier reinschreiben, vielleicht kennen wir die Bücher noch nicht :)

      Antworten
  • 12/05/2019 um 20:03
    Permalink

    Hi ihr beiden,
    habe gerade den Podcast in der Mitfahrgelegenheit nach München gehört – noch nie ist die Zeit schneller in einer Autofahrt vergangen ;)
    Ania, ich finde mich gerade voll und ganz in dir wieder: seit einem Jahr fest im Job, glücklich und genau das, was ich immer machen wollte und letztendlich auch gelernt habe.
    Jetzt sitze ich in München, habe Freunde, eine Beziehung, die Familie in 1,5h erreichbar ist und natürlich ne berufliche Absicherung.
    Aber irgendwie will ich weg, am liebsten nach Spanien – Barcelona oder Madrid wären geil. Der Entschluss, Deutschland hinter mir zu lassen ist gefallen – Dank euch!
    Grüße aus dem grantigen München ;)

    Antworten
  • 02/08/2019 um 8:51
    Permalink

    Liebe Ania, lieber Daniel,

    es ist einfach wunderbar euch zu hören, zu sehen oder zu lesen! Ihr folgt so genial eurem Seelenweg, das es eurer Seele gewiss eine Lust ist, euch dabei zu beobachten, wie ihr mehr und mehr von dem, was sie durch euch verwirklichen will wahrnehmt und gleich umsetzt, sowohl zu eurer eigenen Freude als auch aller, die euch virtuell dabei begleiten! Toll, das ihr dabei „groß“ denkt und euch an Dinge wagt, die erst mal ein wenig erschrecken, sobald sie bewusst werden. Ich glaub, das kennen einige von uns. Es ist ein so tolles Gefühl, die Impulse der Seele mit allen Sinnen zu empfangen und dann dem Weg zu folgen, auf dem sie sich entwickeln will! Es ist wie eine Weltreise durchs eigene Herz! Mir ging es, was die Technik angeht ähnlich wie euch.

    Ich gehöre zur ersten Generation Internet, die diese für alle damals noch völlig unbekannte neue virtuelle Welt betraten. Damals hab ich es wie einen Korridor empfunden, der die reale, greifbare Welt mit dem „Ort aller Möglichkeiten“ verbindet. Und ich weiß noch gut, wie sehr ich mich anfangs dagegen gesträubt habe, auch mal am PC zu sitzen, weil meine Familie sofort komplett damit „infiziert“, körperlich immer öfter „offline geschaltet“ und deshalb nicht ansprechbar war. Sie waren so begeistert von den Möglichkeiten, (vor allem der Spiele, die bis weit in die Nacht gingen!) Erinnert sich hier noch jemand an den Skiläufer, den man um die Tore herum den Abhang hinunter bugsieren musste? Die Melodie dieses Spiels hab ich sofort im Ohr! Irgendwann wurde ich neugierig, weil die Kids mir begeistert erzählten, was sie wieder Neues im Internet entdeckt hatten und wollte selbst erkunden, was es damit auf sich hatte. Sie sammelten damals noch fleissig AOL-CDs, die per Post in die Briefkästen geflattert kamen, damit sie einen Monat gratis ins Internet konnten! Flatrate war völlig unbekannt!

    So begann ich nach und nach alles in mich aufzusaugen, was mir das Internet zu verstehen und anzuwenden half. Im Selbststudium brachte ich mir alles bei, denn Youtube gab es damals noch nicht, mühsame html-Programmierung war angesagt! Was war ich stolz auf meine erste selbst programmierte website, von denen es damals noch recht wenige gab. Es war alles sehr übersichtlich, denn sogar google existierte noch nicht.

    Rückwirkend betrachtet war es eine phantastische Zeit, weil ich mir durch das Internet soviel Fachwissen auf ganz neuen Gebieten aneignen konnte, das mir nirgends sonst geboten wurde. Deshalb kann ich eure Freude beim Lernen all dieser Inhalte sehr gut nachempfinden! Ich lerne noch heute gern mit YouTube! Diese Vielfalt ist einfach genial!

    Was hat mir das Internet nicht alles beschert! Sogar eine Hochzeit auf dem Bodensee, zu der ich als Trauzeugin eingeladen war. Den Bräutigam hatte ich einige Monate zuvor nach einer schmerzhaften Trennung virtuell betreut, woraufhin er wenig später seine Traumfrau fand! Zum ersten Mal stand ich dort einem Menschen in „Fleisch und Blut“ gegenüber, dem ich bis dahin nur virtuell begegnet war. Es war wie bei euren Begegnungen auf den Reisen dieselbe „Wellenlänge“, die uns miteinander verband.

    Ich empfinde das Internet als gigantischen Wissensspeicher, den wir mit wertvollen Inhalten speisen können, die allen zur Verfügung stehen. So ist das Internet ein Segen für alle, da es uns weltweit miteinander verbindet!

    Alles Liebe und weiterhin Gute Reise!
    Marion Dellinger

    Antworten
    • 12/08/2019 um 10:04
      Permalink

      Hey Marion!
      Vielen lieben Dank für diesen schönen und so treffenden Kommentar! Und vor allem schön erfrischend unter all den Meinungen heutzutage, dass das Internet nichts als Unheil angerichtet hätte ;)

      Wir sehen es genauso.

      Technik ist neutral und es kommt darauf an, was wir damit machen. Wir persönlich sehen als eine großartige Chance sich auszudrücken, zu kommunizieren, eine Wissensvermittlung und Informationsbeschaffung, wie sie es so noch nie gab. Du merkst, da sind wir ganz bei dir ;)

      Ganz liebe Grüße!

      Ania :)

      Antworten
  • 26/08/2019 um 11:56
    Permalink

    Hallo ihr Beiden,
    ich hab jetzt eure letzten 3 Potcasts hintereinander gehört, und bin einfach hingerissen. Ihr macht das alles so großartig, so begeistsrnd und berichtet so nachvollziehbar.
    Ich hab jetzt voll Lust, von Euch interviewt zu werden. Bestimmt habe ich was zu erzählen, da ich beruflich aus einer ganz anderen Welt komme, seit 11 Monaten alleine auf Weltreise bin, und auch aus einer andere Generation als ihr bin.

    Ich möchte sofort nach Spanien in den Co-living space, ich möchte eure Hinweise Dinge zu notieren ernstnehmen und umsetzen. Jetz gleich !!
    Struktur, Energy and return, wow, welche Weisheiten und Reflektiertheit, ihr seid genial.
    Sachen die mich berühren aufschreiben, ja, habe ich schon immer gewusst, war mir zu blöd, zu langweilig, bin zu faul, halte ich eh nicht durch…Blah blah, welche Geschichtsn frau sich so selber erzählt..
    An Persönlichkeitsentwicklung bin ich seit einigen Jahrzehnten dran, und immer noch nicht fertig 😉
    Liebe Ania, danke auch für deine Klarheit, wie du Spanisch lernst, und welche Mikro- und Makroziele du dir setzt, grandios. Da schau ich mir was ab, danke! Allerdings für Georgisch,…

    Meine grenzenlose Bewunderung für euer Sein, für Eure Entwicklung und wie ihr uns alle hier teilhaben lässt!!
    Am liebsten würd ich euch adoptieren, bei euch einziehen,..für euch arbeiten…
    Danke, von ganzem Herzen!
    Ich 💜 euch !!

    Karin/ ქარინია

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.