Podcast - Wie wurden wir Reiseblogger auf Weltreise

Was haben wir eigentlich gemacht, bevor wir Reiseblogger wurden?

Ein Einblick in das Leben von uns beiden, bevor wir auf Weltreise gingen und uns für die Selbständigkeit im Internet entschieden. Was haben wir aus unserer Schulzeit, unserer Ausbildung, dem Studium oder Jobs an Fähigkeiten und Learnings mitgenommen? Was haben wir uns selbst beigebracht? Und wie sind wir überhaupt dazu gekommen?

All diese Fragen und mehr beantworten wir dir in dieser und der nächsten Folge! Daniel macht hier den Anfang und Ania gibt Einblicke in ihr Leben in der nächsten Folge.

Spotify Logo
Podcast auf Google Play

Vom Studium zum Reiseblogger

Der klassische Lebenslauf: Schule, Studium, Resieblogger.
Naja, fast.

Hier im Podcast erzähle ich ein wenig davon, warum ich vor der Schule Meeresbiologe werden, dann doch lieber was mit Medien machen wollte und am Ende in einem BWL-Studium gelandet bin.

Es geht darum, dass ich mich anfangs im Studium völlig mit dem klassischen roten Faden identifiziert habe. Einen Studentenjob im Rechnungswesen hatte, in einer Wirtschaftsprüfungskanzlei bei einem Steuerberater gearbeitet habe, etc. Also so richtig mit Hemd, eigenem Schreibtisch – aber ohne Krawatte.

Dann aber im späteren Verlauf doch gemerkt habe, dass ich mich in dieser Welt ein wenig fehl am Platz fühlte. Diesen roten Faden wollte ich nicht mehr weiter spannen und konnte mich immer weniger mit dem Studium und den Professoren identifizieren.

Schließlich habe ich mit Ania unsere erste Reise geplant: Vietnam. Wir sind auf Blogs gestoßen, haben uns aber nichts weiter gedacht. Und mit dem immer weiter heranwachsenden Traum einer Weltreise haben wir uns immer mehr mit dieser Onlinewelt beschäftigt.

Bis wir schließlich auf Weltreise gingen und alles einfach mal passieren ließen.

Und ich heute als Blogger selbstständig bin.

Infos & Links, die wir in der Episode nennen

• Podcast: Unsere Entscheidung zur Weltreise
➸ Unsere Entscheidung zur Weltreise der Podcast

 

• Beitrag: Unsere Entscheidung zur Weltreise und die Abers
➸ Unsere Entscheidung zur Weltreise der Beitrag

• Beitrag: Der letzte Gang zur Uni vor der Weltreise
➸ Der letzte Gang zur Uni vor der Weltreise

• Beitrag: Wie wir zu der Lücke im Lebenslauf stehen
➸ Nach dem Studium auf Weltreise – Meine „Lücke“ im Lebenslauf

 

• Technik: Mit welcher Technik Bloggen/Vloggen/Podcasten wir? Und womit haben wir angefangen?
➸ Unsere gesamte Technik als Blogger, Youtuber & Podcaster

 

• Unsere Social-Media-Kanäle
➸ Instagram
➸ Youtube
➸ Facebook
➸ Pinterest

Du hast tatsächlich zu Ende gehört...

…und es hat dir gefallen? Sehr cool! Schön, dass du eingeschaltet hast! Schick uns gern eine Sprachnachricht auf Anchor oder schreib uns deine Meinung, Gedanken, Fragen, Feedback etc. auch gerne hier unten in die Kommentare! Wir freuen uns drauf!

Und falls du uns bei iTunes abonniert hast, freuen wir uns außerdem riesig darüber, wenn du uns auch dort eine kleine Bewertung da lässt! (Hier geht es zu iTunes!)

Danke dir und hoffentlich bis zum nächsten Podcast!

Podcast-FAQ

Wo findest du den Podcast?

Eigentlich überall! Aktuell befindet sich der Podcast aber noch in der Warteschlange bei einigen Plattformen, bis er freigeschaltet wird, was manchmal 48 Stunden dauern kann. Unseren Podcast solltest du daher in den nächsten Tagen auf allen gängigen Podcast-Plattformen finden, hier eine kleine Übersicht:

 

Anchor (iOS / Android)
Anchor ist für uns die App und Platform, mit der wir die Podcasts hochladen. Und von dort streuen wir es dann auf die anderen Platformen. Über die Anchor App aber kannst du Podcast erstellen, Podcast abonnieren, hören und: besonders cool, du kannst uns darüber Sprachnachrichten schicken, die wir dann in den Podcast einbauen können!
➸ Hier der Link zu unserem Kanal!

 

Spotify (iOS / Android)
Die Anfrage für Spotify ist noch offen… aber wenn die da ist, dann geht’s ab da!

 

Apple Podcast / iTunes
Jawoll, wir sind auch bei Apple Podcast bzw. iTunes mit dabei! Falls du uns hier abonniert haben solltest, würden wir uns riesig über eine Bewertung freuen. Danke dir!
➸ Hier der Link zu unserem Kanal!

 

Google Play Music
Uuuund auch hier bei Google Play Music findest du uns unter folgendem Link:
➸ Hier der Link zu unserem Kanal! (funktioniert nur mit Android Geräten!)

 

Blog
Und natürlich findest du unsere Podcast-Folgen auch hier auf dem Blog, wenn du keinen der obigen Dienste nutzt. Wir werden die Folgen hier immer in kleinen Mini-Beiträgen einbinden, in denen du gegebenenfalls auch alle Infos zu den Besprochenen Themen, Links, etc. aus dem Podcast findest.
➸ Hier der Link zur Podcast-Kategorie!

Wie häufig kommt ein neuer Podcast?

Falls du uns schon ein wenig länger auf anderen Kanälen folgst, wirst du schon wissen, dass es bei uns keine fixen Uploadzeiten oder -regeln gibt.

Wir melden uns immer dann, wenn wir dir auf der jeweiligen Plattform etwas zu erzählen haben! Macht Sinn, oder? Also kann es sein, dass mal 2x die Woche ein Podcast kommt und dann vielleicht alle 2 Wochen. Sagen wir mal so: Lass dich überraschen! Wir uns auch.

Warum fragen wir nach Bewertungen auf iTunes?

Zu allererst freuen wir uns natürlich über jede Bewertung mit Feedback und eurer Meinung zu unserem Podcast!

Außerdem sind die Bewertungen auf iTunes wohl eines der wichtigsten Kriterien, um dort in den Vorschlägen/Charts/etc. zu landen und helfen uns dabei noch mehr Leute mit dem Podcast zu erreichen und die Ania&Daniel-Podcast-Community hier wachsen zu lassen.

Falls du also Zeit und Lust hast, freuen wir uns über deine Bewertung auf iTunes!

Welches Mikrofon nutzen wir für den Podcast?

Mittlerweile haben wir zwei verschiedene Podcast-Mikro-Setups. Einfach aus dem Grund, dass wir uns erst mit einem kleinen günstigen Mikro herangetastet haben und dann gemerkt haben, dass es für Reisen ausreicht, wir zu Hause aber gern etwas anders hätten. Aber mehr Infos hier:

 

Mikrofon für Reisen

Die ersten Aufnahmen haben wir mit einem kleinen USB-Mikrofon (Samson Meteor)* aufgenommen. Kein wirkliches Profi-Mikrofon und Equipment. Dafür aber super klein, lässt sich zusammenklappen und ist dann nur noch so groß wie ein kleines Kameraobjektiv. Also perfekt, um es auch auf Reisen mit im Rucksack zu haben! UND: Es sieht einfach stylo aus.

➸ 1x USB-Mikrofon (mittlerweile für Reisen)*

 

Mikrofon zu Hause

Nach den ersten Folgen haben wir dann gemerkt, dass es auf Dauer nicht so optimal ist, zu zweit in ein Mikro zu sprechen. Für einen sauberen Ton müssen beide mit dem Mund nah am Mikro sein und so kommt ein richtiges Gespräch manchmal nur schwer in Gang. Daher haben wir ab Episode 006 in neues Equipment für zu Hause investiert.

Jetzt haben wir zwei XLR-Mikrofone und einen Mixer (der war für die Mikros notwendig.). Sieht aus wie ein kleines Radiostudio:

➸ 2x Mikrofon*

➸ 1x Mixer*

➸ 2x XLR-Kabel*

 

➸ 2x Mikrofonständer*

➸ 2x Popschutz*

5 thoughts on “Podcast 007 ∙ Wie wir Reiseblogger wurden • Daniel packt aus!

  • 30/03/2019 um 21:52
    Permalink

    Hi!
    Hier bin ich zum ersten Mal, aber bevor ich über das Wort Beruf schreibe, sage ich schon, dass euer Podcast mir sehr gut gefallen hat. Weiter so! :-))

    Jetzt komme ich auf dem Punkt.

    Meine Muttersprache ist Spanisch. Als ich euer Sprache gelernt habe hatte immer (habe immer noch ab und zu) das Bedürfnis fast alle Wörter zu untersuchen. Nur so konnte ich die Sprache verstehen. Ich denke … Es ist, wie eine Art Autopsie der Wörter was ich in mein Gehirn mache. Ich meine damit; ich muss wissen, welche Herkunft das Wort hat.

    In Spanisch gibt es einen Unterschied zwischen Beruf und Job.

    Beruf: dabei denke ich an einen Ruf (eine innere Stimme) die man hat, bekommt oder fühlt.
    Was ist für dich anziehend, wofür fühlst du dich begeistert? Du fühlst dich berufen, oder? Das nennen wir vocación ( vocation in Englisch, eine Art calling, right?)

    Job oder Tätigkeit finde ich, ist etwas womit man sein Lebensunterhalt verdient.
    Es gibt viele Leute die einen Beruf haben aber einen Job ausüben, dass nicht mit dem Beruf zu tun hat. Aus verschiedenen Gründen.

    Ich denke, dass Daniel doch ein Beruf gefunden hat, (du Ania auch) und es ist genau, was er macht. Und … Das ist ein RICHTIGER Beruf, weil es sich richtig anfühlt, weil es mit Leidenschaft gemacht wird, und weil es ehrlich, und unverfälscht ist.

    So …das war alles. Ich wünsche euch alles Gute!

    Antworten
    • 01/04/2019 um 12:56
      Permalink

      Hey Rai!

      Das ist mal ein wunderbarer Kommentar! Ich denke, darauf werden wir mal zurückgreifen in Teil 2… Beruf und Job. Ein schöner Gedanke, das Ganze aus der Sicht zu sehen! Danke für den Kommentar und ganz liebe Grüße! :)

      Ania :)

      Antworten
  • 02/04/2019 um 20:00
    Permalink

    Hi!
    Ich stöbere immer mal wieder auf eurer Seite rum, hab aber zum ersten Mal den Podcast gehört. Fand ihn echt gut! Und schön unterhaltsam, ihr klingt super sympathisch :-)

    Zur Arbeitswelt:
    Nach unserer letzten Reise durch El Salvador und Belize war ich auch total ernüchtert von diesem Hamsterrad 9-5 Job und allem, was dazu gehört. Und dabei geh ich nur 20h arbeiten und studiere den Rest der Woche… Am liebsten würd ich das auch alles hinwerfen und Online Geld verdienen. Ich hab mich tatsächlich auch direkt mit Tutorials zugedröhnt. :D Gefühlt steht einem die halbe Welt offen, wenn man wirklich will.

    Wir haben auch einen Blog, zwar noch nicht so lang, aber ich dachte mir, Wissen aneignen schadet ja nie. Außerdem kann man ja auch als Texter o.ä. online verdienen. Ich schreib nämlich auch schon immer super gern. Würde mich auch total gern selbstständig machen – war es sogar schon mal vor einigen Jahren als freie Journalistin. Aber ich meine jetzt so richtig. Mit dem Blog oder mit dem Texten an sich oder, oder, oder…

    Was mich aber immer wieder abschreckt, zumindest eine Vollzeit-Selbstständigkeit anzustreben, ist die Frage: Was ist denn im Alter, wenn man nicht mehr arbeiten kann? Oder wenn man wirklich mal schwerer krank wird? Woher kommt dann das Geld, wenn man nicht mit dem Online-Business reich geworden ist…?

    An dem Punkt komme ich dann immer etwas desillusioniert wieder zurück zu diesem 9-5 Modell. Fühlt sich an wie ein Vogel, der eingefangen wird: Von der Freiheit in den Käfig… Ist doch Mist, oder?!

    Wie regelt ihr das? Macht ihr euch über sowas Gedanken?

    Aber grundsätzlich bin ich bei euch: Roter Faden ist in der heutigen Zeit meiner Meinung nach Quatsch. Wer bleibt denn schon noch sein ganzes Leben lang in DEM EINEN Job, den er im schlimmsten Fall schon mit 17 ausgeübt hat?

    Viele Grüße
    Lisa

    Antworten
  • 04/04/2019 um 11:19
    Permalink

    Hi ihr zwei,
    Ich bin durch Zufall auf euch aufmerksam geworden, weil ich auf YouTube nach Namibia Rundreisen geschaut habe. Wir waren letztes Jahr auch dort, aber mit einer Reisegruppe.
    Uns würde auch eine Rundtour wie ihr sie gemacht habt interessieren. Aber genug warum und weshalb😊
    Ich finde euren Blog MEGA COOL !!!
    Es gefällt uns wie ihr über eure Reisen und eurer Leben berichtet. Eure Podcasts habe ich mir alle angehört.
    Sehr interessant ist, wie ihr über persönliche Weiterentwicklung nach euren Reisen und dem Job berichtet.
    Es ist Mega spannend den von euch eingeschlagenen Weg zu verfolgen.
    Wir werden euch weiterhin folgen und an eurer Reise teilnehmen.
    Wünschen euch weiter viel Spaß.
    LG Volker & Dagmar

    Antworten
  • 12/04/2019 um 18:37
    Permalink

    Ich finde es auf jeden Fall super interessant, habe auch mal überlegt einen Blog zu führen aber dann gemerkt, dass es doch nichts für mich ist. Schreibe manchmal über Essen auf Rädern Dresden :)

    http://dd.mein-menue.de/

    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.