Weltreiseplanung - Visum

Das Ding ist folgendes: Wir wollen auf unserer Weltreise nur das erste Reiseziel festlegen und ab da keine Route abstecken. Hier kommen natürlich ein paar Fragen auf, was die verschiedenen Einreisebedingungen in den Ländern der Welt angeht:

  • In welchen Ländern benötigt man als Deutscher ein Visum?
  • Welche Arten von Visa gibt es und was sind die Unterschiede?
  • Wann und wo beantragt man das jeweilige Visum?
  • Was sind wichtige Einreisebestimmungen?
  • Kann man ein Visum auch während des Aufenthalts noch verlängern?

Besonders wichtig ist für uns natürlich die Frage, ob man Visa auch von unterwegs während der Reise beantragen kann. Wenn nein, hätten wir ein ordentliches Problem mit unserer geplanten Spontanität… also gut. Möge die Recherche beginnen!

 

Moment. Eins der wichtigsten Dinge vorab
Reisepass checken! Dieser muss nämlich bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein! Heißt, dass er bei einer Weltreise also auch noch bei der letzten geplanten Einreise mindestens 6 Monate gültig sein muss…
Ist ja der Klassiker: Über alles hat man sich informiert, alles ist geregelt und dann: „Scheiße! Reisepass!“ Haben selbst gerade nochmal gecheckt und es reichen beide Pässe noch locker aus (puh…).

Nun das Zweitwichtigste
Singular: Visum, Plural: Visa.
Zu oft gehört in letzter Zeit: „Hast du schon dein Visa beantragt?“
Visum. Einfach Visum.

1. Karte mit Ländern, in denen wir ein Visum benötigen

Auf unserer Website mit den Reisetipps haben wir erst einmal auf einer „Visa-Weltkarte“ markiert, in welchen Ländern wir als deutsche Staatsbürger ein Visum benötigen. Die Visum-Karte befüllen wir Stück für Stück, immer für die Gegend, die als nächstes ansteht. Südostasien ist also schon mal drin! Hier entlang!

 

2. Arten und Unterschiede von Visa

Bei der Einreise mit Visum wird zwischen verschiedenen Arten von Visa unterschieden. Je nach Visa, stehen dem Besitzer verschiedene Rechten und Möglichkeiten in dem Reiseland zur Verfügung:

 

2.1 Braucht man immer ein Visum?

Fangen wir mal mit der unkomplizierten Kost an: Einreisen ohne Visum. Ein Traum. In einigen Ländern wird bei Einreise tatsächlich kein zuvor beantragtes Visum verlangt. Man muss lediglich im Flug oder am Zielflughafen einen kleinen Wisch ausfüllen und kann für eine in den Einreisebestimmungen festgelegte Zeit einreisen.

Wichtig: Trotzdem ist es sinnvoll auf die insgesamt erlaubte visumfreie Aufenthaltsdauer im Reiseland zu schauen. Eventuell ist diese kürzer als die geplante Reisedauer. So wäre trotz der visumfreien Einreise ein Visum für den weiteren Zeitraum nötig.

 

2.2 Was ist ein Touristenvisum?

Das Touristenvisum ist wohl das meist genutzte Visum. Dieses Visum wird also beantragt, wenn man einfach nur für eine bestimmte Zeit durch das Land reisen möchte.

Wichtig 1: Nicht erlaubt ist es damit jegliche Form von Arbeit anzunehmen. Weder gegen Entgelt noch freiwillige Arbeit. Wenn es ganz blöd läuft und man erwischt wird, hat man Stress mit den Behörden…

Wichtig 2: Ist eine langfristige Tätigkeit für eine Hilfsorganisation geplant, sollte man sich mit dieser zusammensetzen und den nötigen Papierkram für eine Arbeitserlaubnis besprechen… hach ja, der Papierkram…

 

2.3 Was ist ein Arbeitsvisum?

Das Arbeitsvisum erlaubt es einem auch einen Job anzunehmen und die Reisekasse aufzupäppeln. Wird dann wichtig, wenn man vorhat, in einem spezifischen Land länger zu bleiben oder immer wieder auf der Reise jobben will. Entweder braucht man dann ein Arbeitsvisum oder eine „Speziallösung“ wie das Working Holiday Visa in Australien.

 

2.4 Anzahl der Aus- und Einreisen

Visa unterscheiden sich auch in der erlaubten Anzahl an Aus- und Einreisen in das betreffende Reiseland. Heißt: In einige Länder darfst du mit einem Visum nur X Mal einreisen. Sollte man besonders dann drauf achten, wenn man sich ein zentrales Reiseland aussucht und von dort aus Abstecher in die umliegenden Länder machen möchte. Daher hier vorab checken, wie oft man wieder einreisen darf. Sonst steht man hinterher vor der Grenze und kommt nicht mehr rein ins Land.

 

3. Wann und wo beantrage ich ein Visum?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Visum zu beantragen:

  • Im Vorfeld
  • Online
  • on Arrival

Tipp: Für die verschiedenen Arten von Visa werden teilweise 1-2 Passbilder benötigt und die Bearbeitungsdauer kann von Deutschland aus mehrere Wochen und im Ausland ein paar Tage bis Wochen in Anspruch nehmen. Auch die Gebühr in Bargeld dabei zu haben kann nicht schaden.

 

3.1 Visum im Vorfeld aus Deutschland beantragen

Zum einen kann man sein Visum im Vorfeld von Deutschland aus in dem zuständigen Konsulat oder der zuständigen Botschaft mit konsularischer Abteilung beantragen. Entweder über die Post oder über einen Besuch vor Ort.

Wichtig: Die Bearbeitungsdauer kann manchmal ein paar Wochen dauern… also nichts für Super-Spontane-Reiseaktionen.

 

3.2 Visum im Vorfeld von unterwegs beantragen

Und jetzt die wichtigste Info für uns und die Weltreise: Wenn man im Ausland ist und in das nächste Land reisen will, kann man sich das Visum für das nächste Land auch da besorgen! Dafür muss man lediglich in das zuständige Konsulat oder in die zuständige Botschaft mit konsularischer Abteilung vor Ort gehen.

Wichtig: Nicht in allen Ländern findet man Vertretungen für das nächste Reiseziel. (Irgendeinen Haken muss es ja geben…) Hierzu haben wir einen Link gefunden, der eine gute Übersicht darüber gibt, wo es welche Landesvertretung gibt: embassy-worldwide.com

 

3.3 Visa on Arrival

Und dann gibt es noch das Visa on Arrival. Dieses Visum erhält man erst bei der Einreise im Reiseland. Je nach Land sind die Abläufe hierfür unterschiedlich. Aber in der Regel füllt man einfach ein kleines Formular im Flieger oder am Zielflughafen aus und geht damit durch die Passkontrolle im Zielland. Fertig.

Für manche Reiseländer erhält man das Visum erst gegen Bezahlung und in manchen anderen Reiseländern benötigt man eine Genehmigung, die man in Deutschland vorab besorgen und anschließend im Zielflughafen vorzeigen muss. Im Gegenzug erhält man dann das Visum bei Ankunft.

Hier ist also je nach Reiseland Recherche notwendig und sinvoll.

Wichtig 1: Im Formular von dem Visa on Arrival wird meist nach einer Adresse im Zielland fragt – sprich: „Wo willst du hin?“. Auch wenn man je nach Reisestil noch nicht im Voraus ein Hotel gebucht hat, sollte man es vermeiden dieses Feld leer zu lassen. Sonst geht die Diskussion und Fragerei am Flugahfen los… Hier sollte man zur Not einfach eine Adresse von einem bekannten Hotel aus einem Reiseführer eintragen. Oft tut es auch eine bekannte Hotelkette, die man eh in jeder größeren Stadt der Welt kennt…

Wichtig 2: Zum anderen ist es in vielen Ländern bei Einreise üblich, dass man seine Weiterreise oder den Rückflug nachweisen muss. Damit sichergestellt wird, dass man nicht auf ewig vor Ort bleibt. Andernfalls wird die Einreise und das Visum nicht gewährt. Bei einem Around-the-World-Ticket ist alles paletti, hier ist automatisch der Nachweis enthalten. Haben wir aber nicht. Wir werden immer One-Way-Tickets buchen. Aber auch hier haben wir nützliche Infos gefunden, wie man dem „Problem“ Abhilfe leisten kann. Mit dem Service FlyOnward zum Beispiel! Mehr Tipps folgen im nächsten Punkt „Einreisebestimmungen“.

 

3.4 Online-Visum

Mit der Zeit bieten auch immer mehr Länder die Möglichkeit an, ein Visum online zu beantragen. Das ist natürlich genial. Für Sri Lanka ist das zum Beispiel hier möglich.

 

4. Einreisebestimmungen

Neben einem gültigen Reisepass und dem Visum gibt es in manchen Ländern jedoch noch weitere Einreisebestimmungen, die man sich am besten von der Seite des Auswärtigen Amts oder aus der TIMATIC Datenbank holt. Die TIMATIC Datenbank nutzen auch die Fluggesellschaften um die Einreisebestimmungen ihrer Passagiere zu überprüfen.

 

4.1 Impfungen etc.

Für manche Länder ist es Pflicht gewisse Reiseimpfungen aufzuweisen. Eine der wichtigsten ist wohl die Gelbfieber-Impfung. Reist man aus einem Land mit bestehendem Gelbfieberrisiko ein und besitzt keine Impfung, kann die Einreise verwehrt werden oder man wird erstmal in Quarantäne gesteckt…
Uncool. Daher haben wir die Impfung schon mal intus! Hier unsere weiteren Reiseimpfungen.

 

4.2 Weiterreisenachweis

Auch einen Weiterreisenachweis muss man häufig vorlegen. Mit einem Around-the-World-Ticket hat man den automatisch in der Tasche. Wir aber buchen allerdings immer nur One-Way-Tickets. Und jetzt?

Tipp 1: Der Service FlyOnward hat sich auf den Weiterreisenachweis spezialisiert. FlyOnward bucht ein sogenanntes „Fully refundable Ticket“ und storniert es wieder innerhalb von 24h bis 48h. Das alles gegen eine kleine Gebühr. Einer der nützlichsten Services für spontane und flexible Reisende!

Tipp 2: Ansonsten kann man natürlich auch günstige Bus- und Zugtickets buchen oder nach Schnäppchen von „Billigairlines“ Ausschau halten, die einen über die Ländergrenze bringen. Ob man die Fahrt oder den Flug dann tatsächlich antritt ist eine andere Sache. :)

 

4.3 Unterschiedliche Bestimmungen bei Einreise über Luft-, Land- und Seeweg

Die Einreisebestimmungen dürften sich auf Land- und Seeweg zu einem Großteil mit denen auf dem Luftweg ähneln. Im Einzelfall müssten wir aber vor Reisebeginn noch einmal auf Nummer sichergehen und das nachsehen.

Wichtig: Das Visa on Arrival ist nur über den Luftweg zu bekommen.

 

5. Visum verlängern

So, was ist, wenn wir ein Visum haben, wir uns in dem Land aufhalten und merken: Wir wollen länger bleiben! Kann man es in dem Fall verlängern? Jaein.

 

5.1 Vor Ort im Ausland

In manchen Ländern kann man das Visum verlängern lassen, meist bei der Immigrationsbehörde. Dort wird das Visum zu Beginn für einen festgelegten Zeitraum gewährt und kann gegen erneute Gebühr verlängert werden.
Das haben wir zum Beispiel in Thailand gemacht, unten findest du das Video dazu. Lief einfacher, als wir dachten. :D

 

5.2 Visa Run

In den Ländern, wo man das Visum nicht verlängern kann, gibt es einen anderen Weg. Der nennt sich Visa Run. Hierbei fährt man einfach für 1-3 Tage ins Nachbarland, kommt wieder und erhält ein neues Visum. Aus die Maus. Hier gibt es sogar spezielle Anlaufstellen und Agenturen, die das für einen organisieren.

Tipp: Drauf achten, wie viel Zeit zwischen den Aufenthalten im Zielland liegen muss und wie oft/wie lange man maximal im Jahr einreisen darf.

 

6. Nützliche Links

 


🎥 SO SIEHT ES DANN ZUM BEISPIEL AUS, WENN MAN IN THAILAND SEIN VISUM SPONTAN VERLÄNGERT


☛ LUST AUF MEHR?
Dann trag dich einfach für unseren Newsletter ein! Kommt montags! Zwar nicht jeden Montag, aber wenn, dann um 7.30 Uhr!


➸ ÄHNLICHE BEITRÄGE

Around the World Ticket - ja oder nein? Die besten Auslandskrankenversicherungen für eine Weltreise im Vergleich Die beste Kreditkarte für eine Weltreise

8 thoughts on “Weltreiseplanung #09 – Visumarten und Antragstellungen

  • 01/12/2015 um 6:21
    Permalink

    Hi ihr Beiden,

    da habt ihr eine ziemliche gute allgemeine Übersicht bereit gestellt. Die Infos sind echt super für alle, die beim Thema Visa schon Gänsehaut bekommen. Knackig und auf den Punkt.

    Viele Grüße, Franzi und Raphael

    Antworten
    • 01/12/2015 um 20:17
      Permalink

      Hey ihr beiden!
      So ging es uns auch: Gänsehaut beim Thema Visum :D
      War auf jeden Fall gut, dass wir uns damit mal befasst haben – gehört wohl zu den Dingen, die einfach sein müssen…

      Danke für euren Kommentar, hoffentlich hört man sich bald öfters :)

      Liebe Grüße!

      Antworten
  • 14/08/2016 um 19:05
    Permalink

    Hallo ihr beiden,
    erstmal ein großes Kompliment für euren tollen Blog – wir lesen mit Begeisterung alles von euch, auch wenn unser Fernweh dadurch nicht gerade kleiner wird ;)
    Da wir vor kurzem selbst unsere Weltreiseplanung gestartet haben, sind auch wir auf die Visa-Problematik gestoßen, die doch ein wenig die Euphorie dämpft, einfach weil es so umständlich klingt. Eure Auflistung hierzu war schon mal super hilfreich, um einen groben Überblick zu bekommen, aber wir wollten trotzdem gerne mal fragen wie das bei euch bisher in der Praxis so funktioniert hat? ;)

    Liebe Grüße,
    Jenny & Dominik

    Antworten
    • 15/08/2016 um 12:37
      Permalink

      Hey Jenny!

      Lieben Dank für das Kompliment und LIEBEND gern vergrößern wir euer Fernweh! :D

      Wie es in der Praxis bisher lief… hm, bisher gar nicht, weil es die nicht gab. Sprich: Wir brauchten bisher kein einziges Visum.
      Waren in Malaysia, Indonesien, Singapur, Philippinen, Taiwan, Thailand bisher. Alles ohne Visum für Deutsche zu bereisen.

      Wir hatten lediglich eine Visums-Verlängerung in Thailand, und das Ganze dauerte keine Stunde und ging komplett reibungslos.

      Also können wir bisher nur zu den Ländern Infos geben, in denen wir waren..

      Haben aber schon von Reisenden gehört, die sogar ihr Visum für Russland unterwegs beantragt haben… na wenn das sogar klappt… :D

      Antworten
  • 15/08/2016 um 18:39
    Permalink

    Hey hey :)

    Vielen lieben Dank für eure Antwort. Schön zu lesen, dass ihr bisher überall ohne Visum ausgekommen seid – das gibt Hoffnung ;D
    Darf ich noch fragen wie ihr das mit den Weiterreisenachweisen gemacht habt? Tatsächlich Flugtickets gekauft, die ihr dann wieder storniert habt? Oder brauchtet ihr solche Nachweise gar nicht zu bringen?

    Viele liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
    • 16/08/2016 um 3:27
      Permalink

      Aber klar!

      Hier hatte uns letztes auch jemand per Mail gefragt, daher mache ich mal direkt Copy Paste bei der Antwort :)

      Es gibt hier zwei Wege, wie wir immer verfahren:
      1. Wir überlegen uns kurz vor der Reise ins Land, ob wir schon eine Ahnung haben, wohin es gehen soll. Wenn ja, buchen wir kurz bevor wir einreisen.

      2. Falls wir merken: Ok, wir haben echt noch ABSOLUT keine Ahnung (passiert definitiv häufiger…), dann nutzen wir den Dienst flyonward.com. Ist absolut zu empfehlen. Es ist eine Art „Ticket ausleihen“, nutzen auch viele Reisende und funktioniert wie folgt:
      a. Man geht auf die Website flyonward.com
      b. gibt seinen Namen an und das Datum, wann man ein Ticket braucht.
      c. Die buchen einem echtes Flugticket nach irgendwo und schicken es dir per Mail zu.
      d. Am Flughafen zeigst du es dann vor, falls gefragt wird.
      e. Und 24 Stunden später stornieren die das Ticket wieder.
      f. Kostet auch nur 10$ pro Ticket
      Und du kannst dich ganz spontan entscheiden, wohin es als nächstes gehen soll ☺ Nutzen wir fast immer und klappt jedes Mal, weil es eben ein echtes Ticket ist, das wirklich in einem Buchungssystem ist. Nutzen eigentlich alle, die nicht „auf Risiko“ einreisen wollen nach dem Motto: „Ach klappt schon, und wenn die doch fragen, buch ich halt schnell irgendwas“.
      Hier nur ein Tipp von uns: Wir hatten das einmal vergessen zu buchen, haben spontan kurz vor dem Flug nachts gebucht und vergessen, dass die den Service (logischerweise) nur während ihrer Öffnungszeiten bearbeiten. Die sitzen in Asien. also nicht zu spontan beantragen :D

      Wir haben den Dienst jedes Mal genutzt, wenn wir das nächste Land noch nicht wussten. Und nachgefragt wurde bisher nur einmal: Bei der Einreise auf die Philippinen. :)

      Steht hier in dem Artikel auch kurz angeschnitten unter 4.2 :)

      Liebe Grüße!

      Ania :)

      Antworten
  • 04/04/2017 um 17:24
    Permalink

    Hi ihr beiden,
    bin vor einiger zeit auf euren YouTube Kanal gestoßen und hab schon alle vlogs gesehen 1a+++.

    Jetzt durchstöbern ich euren blog. Super arbeit sehr informativ. Respekt.

    Eine kleine Anmerkung an den „Techniker“ die von skyteam haben ihre url für die TIMATIC Datenbank geändert.
    jetzt:
    https://www.skyteam.com/de/flights-and-destinations/visa-and-health/

    Grüße aus Südtirol

    Antworten
    • 17/04/2017 um 21:52
      Permalink

      Hey Alex,

      danke dir für das Lob! :)
      Den Link werde ich gleich direkt mal checken und ändern!

      Liebe Grüße und ein Dank vom Techniker aus Marokko! :)
      Daniel

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.